Der neue Bahnhof Lustenau

In enger Zusammenarbeit zwischen ÖBB, Marktgemeinde Lustenau und dem Land Vorarlberg wird der Bahnhof Lustenau in den kommenden Jahren zu einer modernen Verkehrsstation umgebaut.

Ziel des Bauvorhabens ist der nahverkehrsgerechte Umbau des bestehenden Bahnhofs inklusive einer verbesserten Anbindung an den Bus- und Individualverkehr.

BERNARD Ingenieure ist bei diesem Projekt verantwortlich für die gesamte bautechnische Planung inklusive der statisch-konstruktiven Durchbildung sowie für die Leistungen gemäß BauKG.

Panoramatour: >>>http://www.bahnhof-lustenau.at/Autotour.html

Video: >>>https://vimeo.com/122740550

Die baulichen Maßnahmen beinhalten:

  • die  Errichtung einer behindertengerechten, neuen Unterführung
  • die Schaffung von P & R-, B & R-, Bus-, Taxi- und K & R-Stellplätzen
  • die Errichtung eines überdachten Mittelbahnsteiges und die Überdachungen an den Vorplätzen

 

Die verbesserte Gleislage ermöglicht eine Geschwindigkeitsanpassung und daraus abgeleitet eine flüssigere Betriebsabwicklung.

Damit verbunden sind auch umfangreiche Lärm- und Erschütterungsschutzmaßnahmen.

Technische Daten:

  • Maximale Geschwindigkeit am Hauptgleis: 130 km/h
  • Inselbahnsteig 160 m lang, überdacht
  • Personenunterführung mit Stiegen und 3 Aufzügen, barrierefrei
  • P & R-Anlage mit 35 Stellplätzen, davon 2 barrierefrei
  • 3 Taxi- und 4 Kiss & Ride-Stellplätze
  • Bike & Ride-Anlage mit 170 Stellplätzen
  • Anbindung von Fuß- und Radwegen
  • Beleuchtung in modernster und energiesparender LED-Technik